Für die Offene Frauengruppe (OFG) der katholischen Christ-König Kirchengemeinde aus dem Lingener Ortsteil Darme konnte das Forum-Juden-Christen eine weitere Führung am 6. Oktober in diesem Jahr anbieten. Simon Göhler  und Georg Wichmann  vom  Forum (im Bild rechts, Wichmann mit offenem, Göhler mit geschlossenem Schirm) zeigten den interessierten 16 Frauen die Geschichte des Lingener Jüdischen Friedhofs mit seinen 73 Grab- und Gedenksteinen. Dabei zeigte Simon Göhler anhand der hebräischen Sprache die Wortlaute auf den Grabsteinen und deren Bedeutung im Judentum.

Trotz besonderer Herausforderung durch das herbstliche Wetter erfuhren die Frauen viel Wissenswertes über die Geschichten der Grabsteine, so u.a. über die Familie Philipp Frank und Familie Amalie Halperin.

Schließlich gab es auch Informationen über die jüdischen Trauerbräuche und so konnten die Anwesenden auch Vergleiche mit den christlichen Traditionen ziehen. Anneliese Müter und Renate Slaghuis bedankten sich bei den Vertretern des Forums für Ihren Vortrag und die vielen interessante Eindrücke, die die OFG gewinnen konnte.

Dass der Vortrag den Teilnehmerinnen gefallen hatte zeigte sich auch daran, dass dem Forum Juden-Christen eine Spende in Höhe von 50 Euro zukam.