Beitrag lesen...

Herzlich empfangen wurde die stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, Sara Ruth Schumann (6. von links), im Historischen Rathaus von Lingens Erster Bürgermeisterin Ursula Ramelow (7. von links). Zuvor hatte Frau Schumann in Begleitung von Vertretern des Forums Juden-Christen Altkreis Lingen e.V. verschiedene Zeugnisse jüdischen Lebens im Altkreis Lingen aufgesucht. Sie freute sich sehr darüber, dass dank des Zuzugs vieler Menschen aus den Ländern der früheren Sowjetunion die Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen stark gewachsen sind. So gehören nach ihren Angaben der Jüdischen Gemeinde in Osnabrück rund 1000 Mitglieder an (siehe Bericht auf der Seite ,,Kreis Emsland”).

[collapse]