Links im Bild Dr. Walter Höltermann, der die Führung leitetete.

Foto: Friedhelm Wolski-Prenger

Mit dem Feiertag Rosch Haschana (hebräisch “Kopf des Jahres” ), dem jüdische Neujahrsfest, begann am 6. September 2021 das Jahr 5782 nach jüdischer Zeitrechnung.  Es begann damit für gläubige jüdische Menschen eine Zeit der Umkehr und Buße. Die Entscheidung, ob Verletzungen anderer verziehen werden, fällt in den zehn Tagen zwischen Rosch Haschana und dem  Versöhnungsfest Jom Kippur, in diesem Jahr am 16. September. 

Das Forum Juden-Christen bot aus diesem Anlass – wie seit langem Tradition – am Mittwoch, dem 15. September um 17:00 Uhr einen geführten Besuch auf dem Jüdischen Friedhof Lingen an, an dem zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger teilnahmen. Während noch kurz vor Beginn der Führung starker Regen niederfiel, schien zu Beginn der Führung die Sonne.