Zehn Bilder sind beim Fotowettbewerb “Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland” prämiert worden. Sie sind jetzt bis zum 3. Juli in Lingen zu sehen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Lebendigkeit und Vielfalt jüdischen Lebens in der Gesellschaft zu zeigen und den Zusammenhalt zu stärken. Die Initiatoren wollen mit den prämierten Fotos die Vielfalt, den Reichtum, aber auch die Normalität jüdischen Lebens als integrativen Bestandteil der deutschen Gesellschaft herausstellen.

Laden zur Ausstellung ein: Forum- Vorsitzender Gernot Wilke-Evert und Dekanatsreferent Holger Berentzen. Foto: Regina Hermanns

Gezeigt werden die Bilder im Begegnungsraum der Lingener Stadtpastoral in der Großen Straße 6 mittwochs von 10 bis 12 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr und an mehreren Nachmittagen von 15 bis 18 Uhr zu sehen. Eine Begleitbroschüre kann kostenlos mitgenommen werden. 

Quelle: LT v. 23.06.2021